Die drei jungen Männer randalierten unter anderem in der Heilgeiststraße – eine Seitenstraße der hier g
Die drei jungen Männer randalierten unter anderem in der Heilgeiststraße – eine Seitenstraße der hier gezeigten Fußgängerzone. Stefan Sauer
Polizei

Studenten randalieren in Stralsunder Innenstadt

Sie waren betrunken und auf Randale aus: Drei junge Männer aus Stralsund haben mehrere Autos beschädigt. Doch das war noch nicht alles.
Stralsund

Drei junge Studenten sind am frühen Donnerstagmorgen auf Zerstörungstour durch die Stralsunder Innenstadt unterwegs gewesen. Wie die Polizei mitteilte, hätten sich die 23, 24 und 27 Jahre alten Stralsunder sieben Strafanzeigen eingebrockt, weil sie in zwei Straßen der Innenstadt Fahrzeuge beschädigten und das Werbeschild eines Geschäfts klauten.

Schaden im vierstelligen Bereich

Demnach beschädigten sie sechs Autos – ein VW, Citroen, Ford, Audi, Mercedes und Opel. Polizisten konnten die jungen Männer stellen. Sie waren alle betrunken mit Alkoholwerten zwischen 1,61 und 1,92 Promille in der Atemluft. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Auch interessant: Motiv zu Mordversuch in Stralsund ermittelt

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Diebstahls und der Sachbeschädigung. Mögliche Zeugen, die zu den Taten oder weiteren Schäden Auskunft geben können, silleb sich bei der Polizei unter 03831/28900 oder der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de melden.

zur Homepage