RATHAUS STRALSUND

Täter nach Todesdrohung an Bürgermeister gefasst

Der Bürgermeister-Posten wird in MV offenbar immer gefährlicher. Nachdem ein Milzbrand-Brief in Zislow für Aufsehen sorgte, wurde nun bekannt, dass Stralsunds Bürgermeister um sein Leben fürchtete.
Lutz Reuter Lutz Reuter
Der Oberbürgermeister von Stralsund, Alexander Badrow (CDU), ist per Facebook mit dem Tode bedroht worden.
Der Oberbürgermeister von Stralsund, Alexander Badrow (CDU), ist per Facebook mit dem Tode bedroht worden. Stefan Sauer
Stralsund.

Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) kann wieder etwas ruhiger schlafen. Nachdem er einem Medienbericht zufolge im Januar mit dem Tode bedroht worden ist, hat die Polizei offenbar den Täter gefasst. Laut Ostsee-Zeitung habe die Polizei den Mann aus dem Raum Stralsund binnen weniger Stunden ermittelt.

In einer ersten Vernehmung habe er die Tat gestanden, heißt es weiter. Die Drohung, die Badrow per Facebook erreichte, soll zudem im konkreten Zusammenhang mit der politischen Arbeit in Stralsund stehen.

Erst vor zwei Wochen sorgte ein anonymer Brief mit weißem Pulver und der Aufschrift „Anthrax” in einer Gemeinde der Seenplatte für Aufsehen. Adressiert war er an den Bürgermeister von Zislow. Dort läuft die Suche nach dem Täter allerdings noch. Dafür ist sogar eine Belohnung ausgelobt worden.

Beobachter vermuten auch in diesem Fall einen konkreten Zusammenhang zwischen der Drohung und der politischen Arbeit in der Gemeinde. Der anonyme Brief war nicht die erste Drohung, die Zislows Bürgermeister Uwe Albrecht erhielt.

zur Homepage