Vollsperrung

Tesla-Fahrer verursacht schweren Unfall

Der Tesla-Fahrer hatte auf der B108 offenbar die Vorfahrt missachtet. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Autos über die Straße.
Die Fahrerin eines VW-Transporters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit voller Wucht in den Tesla.
Die Fahrerin eines VW-Transporters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit voller Wucht in den Tesla. Stefan Tretropp
Drei Wagen kollidierten insgesamt, zwei Verletzte gab es zu beklagen.
Drei Wagen kollidierten insgesamt, zwei Verletzte gab es zu beklagen. Stefan Tretropp
Laage

In Laage ist es Freitagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines hochwertigen Tesla-Elektrofahrzeugs hatte einem anderen Autofahrer die Vorfahrt genommen. Drei Wagen kollidierten insgesamt, zwei Verletzte gab es zu beklagen. Zu dem Unfall kam es nach Polizeiangaben gegen 7.45 Uhr auf der Ortsumgehung B 108.

Mehr lesen: BMW-Fahrer demoliert Schranke und prallt gegen Hauswand

Wie die Polizei mitteilte, war der Tesla-Fahrer in Richtung Teterow unterwegs und bog nach links in die Bahnhofstraße ein. Dabei beachtete er allerdings nicht den entgegenkommenden Verkehr. Die Fahrerin eines VW-Transporters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit voller Wucht in den Tesla. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Wagen umher und drehten sich.

Auch interessant: ▶ Auto fliegt über Warnemünder Promenade in die Dünen

Dabei wurde ein an der Kreuzung wartender Opel getroffen und beschädigt. Die Fahrerin im VW-Transporter und der Tesla-Fahrer verletzten sich bei der Kollision und mussten von Sanitätern behandelt werden. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Den Gesamtschaden des Unfalls bezifferte die Polizei auf rund 60.000 Euro. Die B 108 blieb während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge mehrere Stunden komplett gesperrt. Die Polizei hat nun die weiteren Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Laage

zur Homepage