KEINE GNADE IN CORONAKRISE

Testpflicht gilt auch für Kinder und Babys

Wenn die Kleinen mit zum Einkaufen kommen, müssen sie sich testen lassen. So will es die Landesverordnung – zumindest bis Montag.
Kinder und sogar Babys müssen einen Coronatest machen, wenn sie mit zum Einkaufen kommen. So will es die Corona-Landesve
Kindern und sogar Babys müssen einen Coronatest machen, wenn sie mit zum Einkaufen kommen. So will es die Corona-Landesverordnung. Kamaryt Michal
Schwerin ·

Kinder und Babys, die ihre Eltern zum Einkaufen begleiten, müssen sich mit einem Wattestäbchen in der Nase rühren lassen. So will es die Corona-Landesverordnung, die bei der Testpflicht im Einzelhandel keine Altersgrenze vorsieht. Das teilte der NDR unter Berufung auf das Sozialministerium in Schwerin mit.

Überall dort, wo Erwachsene einen Corona-Test vorweisen müssen, gelte dies auch für Kinder. Anders ist die Maskenpflicht geregelt. Dort sind Kinder ausgenommen. Ob der Zwangstest bei Kindern und Babys in der Praxis tatsächlich durchgeführt wird, ist fraglich.

Am Montag soll sich wohl was ändern

Nach Informationen der Ostsee Zeitung hat die Landesregierung inzwischen wohl erkannt, dass in ihrer Verordnung Nachbesserungsbedarf besteht. Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) habe wohl durchblicken lassen, dass am Montag etwas geändert wird. Bis dato gilt die Testpflicht de facto auch für Kinder.

Für verschnupfte und hustende Kita-Kinder gilt ab dem 12. April in Mecklenburg-Vorpommern hingegen tatsächlich eine Testpflicht. Das Sozialministerium hat die Kindertagesförderungsverordnung entsprechend geändert. Wenn die Kleinen Erkältungssymptome haben, müssen sie ab Montag vor dem Besuch der Kita zum Arzt und sich testen lassen.

 

 

 

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (18)

perverse Schei...

D - ein politischer und wirtschaftlicher Sozialfall

...aber wahr. Was für medizinische Berater hat die Landesregierung? Frau Puppendoktor Pille?

dass es zeitnah geändert wird.

Möglicherweise träumen Sie

Im Alltag werden die VO doch nicht haarklein umgesetzt. Realität und kein Traum.

Die Pharma verdient sich dumm und dämlich. Und alles macht mit . 🤦🏻

wir werden sicher auch noch eine Zeit erleben in der es heisst -
Keine Gnade für die damals Verantwortlichen!

Lasst die Kinder doch zu Haus! Wir haben ne Pandemie, schon bemerkt?
Alle Leute meiner Nachbarschaft gehen einzeln Einkaufen und nicht mit der ganzen Familie. ..So viele alleinerziehende mit Kleinkindern gibt's ja nicht.

Die Schuhe ihrer Kinder an?

kranken Gesellschaft müssen Gesunde beweisen, daß sie gesund sind.

Wird dann eben mal mit Gewalt gemacht. Haftet ja eh keiner.

3 Tage alter Säugling stirbt nach Nasenabstrich.
Gott im Himmel, was für ein Wahnsinn in der Welt wütet....

steckt ein kleiner Pommernschaedel...

Was für eine kranke Gesellschaftsordnung. Und wir haben uns über die Kommunisten beschwert. Aber zu der Zeit hat der Westen ja auch schon seine neuen Medikamente an DDR Bürger getestet.

In den schrecklichsten Einrichtungen...

die schon seit vielen Jahren bestehen.
Eine davon ist Hunger.
Würde jeden Tag in der Zeitung stehen, wie viele Menschen an dem Tag verhungert sind, dann gebe es eine ganz andere Sichtweise auf die Probleme in der Welt.
Es interessiert die Regierungen auch nicht, daß die Coronamaßnahmen für viele Menschen tötlich sind. Es gibt seit Beginn des weltweiten Irrsinns noch mehr Hungertote.
Man stelle sich mal vor, jeden Tag würde über den weltweiten Menschenhandel berichtet. Dem fallen hauptsächlich Kinder zum Opfer, vor allem Mädchen.
Das Regierungen hier so stillschweigend verharren ist ein Skandal, auch in Deutschland.

Und hier wird das Geld der Pharmamafia quasi hinterhergeworfen.
Ich nenne das Pharmadiktatur oder Pharmafaschismus.
Ein Test als Eintrittskarte zum Einkaufen. Das ist Erpressung und Nötigung.

Ich kann es gar nicht fassen, wie mit vollen Händen das Geld für sinnlose Dinge ausgegeben wird.
Wo fehlte nochmal Geld?
Schulsanierungen. Mein Kind mag in der Schule die Toilette nicht benutzen.
Ich könnte hier so viele Dinge aufzählen...
Stattdessen wird die Bevölkerung drangsaliert und soll es auch noch bezahlen.
Die rote Linie ist schon lange überschritten und es wird ein Nachcorona geben.

Der Verweis auf die DDR ist ja niedlich. Als es in der DDR MKS Ausbrüche gab wurden ganze Gemeinden konsequent abgeriegelt. Dagegen sind die zaghaften Maßnahmen von heute ein Kindergeburtstag. Solche Ausbrüche wurden so in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht.
In der DDR wurde übrigens auch konsequent durchgeimpft. Masern etc. gab es de facto nicht mehr. Impfgegner auch nicht.

Heute sind wir frei, werden nur freiwillig geimpft und dürfen in den Kommentaren sogar unsere Meinung kundtun.

So Herr Hain Buche, jetzt erklären sie bitte mal wieder worin heute die große Diktatur besteht. Es hat immer so schönen Unterhaltungwert.