CORONA-KRISE

Tourismus auf Usedom und Rügen über Weihnachten möglich?

Krisenmanagement kennt kein Wochenende – und so findet am Sonnabend der MV-Gipfel statt. Ein Tagesordnungspunkt wird mit großer Spannung erwartet.
Ein Strandspaziergang über Weihnachten und Silvester entlang der Ostsee: Darauf hofft auf die Tourismusbranche in Mecklen
Ein Strandspaziergang über Weihnachten und Silvester entlang der Ostsee: Darauf hofft auf die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern. Stefan Sauer
Rostock.

Da die Infektionszahlen in Mecklenburg-Vorpommern im Bundesvergleich mit am niedrigsten liegen, soll die Landesregierung Szenarien skizzieren und Gespräche führen, inwiefern es trotz aller verschärften Lockdown-Maßnahmen Möglichkeiten gibt, der Tourismusbranche in MV eine Öffnungsperspektive zu bieten. Einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag von SPD, CDU und Die Linke hat der Landtag am Freitag in einer Sondersitzung beschlossen.

Mehr lesen: MV kommt am besten durch die Corona-Krise

Hotels an der Ostsee hoffen auf Öffnung

Die Tourismusbranche ist der größte Wirtschaftszweig im Nordosten – und hat in MV entsprechende Bedeutung. Der Geschäftsführer des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf, sagte, die Branche richte ihre Hoffnungen auf das Landes-Gipfeltreffen am Samstag. „Wir sind froh über die Ankündigung der Ministerpräsidentin, dann das Thema Tourismus noch einmal aufzunehmen“, sagte er. Der MV-Gipfel tagt seit Beginn der Corona-Krise monatlich – dabei treffen sich neben der Landesregierung, Vertreter von Kommunen, Wirtschaft, Gewerkschaften und Sozialverbänden.

Mehr lesen: Dürfen wir mit Kindern und Großeltern Advent feiern?

Entscheidung erst am 15. Dezember?

Im Gegensatz zu Woitendorf zeigte sich Lars Schwarz, Präsident der Dehoga in MV, im Hinblick auf kurzfristige Lösungen skeptischer. „Wir hatten uns gewünscht, dass es eine Aussage gibt, wann unser Geschäft wieder möglich ist. Die ist uns nicht gegeben worden“, sagte Schwarz. Es sei zu befürchten, dass es dazu erst eine Aussage geben werde, wenn sich die Ministerpräsidenten und die Bundesregierung am 15. Dezember wieder treffen. Das Geschäft zu Weihnachten und vor allem Silvester sei für die Hotelbranche von großer Bedeutung.

Mehr lesen: MV kündigt Alleingang bei Corona-Regeln an

 

 

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage

Kommentare (3)

ist, wie auch im Sommer, das bei Öffnung der Hotels und Gaststätten für Touristen, die Inseln wieder regelrecht "gestürmt" werden. Dann werden wieder keine Abstände beachtet, noch Rücksicht genommen. Wenn MV das einzige Land ist, welches so etwas macht, kann man sich vorstellen wer alles hier Urlaub machen will. Nein, das wäre die falsche Entscheidung, und ich bin strikt dagegen.

Dann bleiben Sie doch einfach nur zu Hause , schließen alles ab und rühren sich nicht von der Stelle!!! Vor allem hören sie auf das was Fr. Schwesig ihnen vorlügt !

CSU-General: "Impfen sollte für jeden zur patriotischen Selbstverständlichkeit werden" - auch Reformen und Systemverbesserungen - 5G net, Nordstream 2, D muss selbständig laufen lernen - usw.