SCHWERER UNFALL

Toyota und Transporter krachen auf A20 zusammen

Auf der A20 ist es zu einem Unfall zwischen einem Transporter und einem Auto gekommen.
Drei Menschen wurden bei einem schweren Unfall auf der A20 verletzt.
Drei Menschen wurden bei einem schweren Unfall auf der A20 verletzt. Stefan Tretropp
Dummerstorf.

Zu einem schweren Unfall ist es am Montagnachmittag auf der Autobahn 20 nahe der Ortschaft Schlage (Ortsteil der Gemeinde Dummerstorf im Landkreis Rostock) gekommen. Zwischen den Anschlussstellen Dummerstorf und Sanitz in Fahrtrichtung Grimmen waren zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert, drei Menschen wurden verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 14.45 Uhr zu dem Unglück. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam der Fahrer eines Transporters aus bislang noch unbekannter Ursache plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Er wurde danach zurück auf den Hauptfahrstreifen der A20 geschleudert. Der Fahrer eines Toyota Avensis konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und raste dem Transporter ins Heck.

Der Transporter-Fahrer selbst schilderte dem Nordkurier den Unfallhergang jedoch anders: Nach seinen Angaben war er mit etwa 80 Kilometern pro Stunde unterwegs, als der Toyotafahrer auf seinen Transporter auffuhr und ihn so von der Straße schob.

Mehr lesen: Tödlicher Unfall auf A14 bei Grabow

Autobahn voll gesperrt

Andere Verkehrsteilnehmer konnten rechtzeitig ihre Fahrt verlangsamen und sicherten die Unfallstelle ab. Die beiden beschädigten Fahrzeuge blieben mitten auf der Autobahn stehen. Die Strecke wurde voll gesperrt. Neben mehreren Rettungswagen, zwei Notärzten, der Autobahnpolizei und der Feuerwehr kam auch ein Hubschrauber aus Rostock zum Einsatz. Dieser landete auf der Autobahn.

Mehr lesen: Angler (78) stirbt nach Unfall auf Schweriner See

Zwei Insassen im Transporter und einer im Toyota erlitten bei dem Zusammenstoß leichte bis schwere Verletzungen. Während zwei der Verletzten per Rettungswagen in eine Klinik kamen, wurde ein Verletzter per Helikopter nach Rostock ausgeflogen. Die Strecke blieb eine Zeit lang in Richtung Grimmen gesperrt, die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn. Die Polizei ermittelt nun zur genauen Ursache des Unfalls.

Dieser Artikel wurde am Dienstag, 15. September, um die Angaben des Transporter-Fahrers aktualisiert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dummerstorf

Kommende Events in Dummerstorf (Anzeige)

zur Homepage