Vorfahrt genommen

:

Trabi nach Unfall auf B105 bei Bad Doberan schrott

Der Trabi hatte nach dem Unfall auf der B105 nur noch Schrottwert.
Der Trabi hatte nach dem Unfall auf der B105 nur noch Schrottwert.
Stefan Tretropp

Zwischen Bargeshagen und Bad Doberan krachte ein Trabant in einen Seat. Der Trabi-Fahrer wurde schwer verletzt, sein Wagen hat nur noch Schrottwert.

Er ist ohnehin schon eine aussterbende Spezies auf den Straßen – nun gibt es noch einen weniger: Bei einem schweren Unfall am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 105 zwischen Bargeshagen und Bad Doberan hat ein Trabi einen Totalschaden erlitten. Der 35 Jahre alte Fahrer des Wagens wurde verletzt.

Laut Polizei war er von Bad Doberan in Richtung Bargeshagen unterwegs, als ihm plötzlich am Abzweig nach Parkentin die 26 Jahre alte Fahrerin eines Seat die Vorfahrt nahm. Der Trabi-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in die Fahrerseite des Seat, welcher sich nach der Kollision drehte und im gegenüberliegenden Grünstreifen zum Stehen kam.

Während die 26-Jährige unverletzt blieb, erlitt der 35-Jährige schwerere Verletzungen und kam mit einem Notarzt nach Rostock ins Krankenhaus. Der Trabant hat nach dem Zusammenstoß nur noch Schrottwert. Auf der B105 kam es wegen des Unfalls zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in beiden Fahrtrichtungen. Die Polizei hat Ermittlungen gegen die Unfallfahrerin aufgenommen.