:

Transporter-Fahrer schläft ein und kracht auf Sattelschlepper

Der Unvallverursacher war während der Fahrt eingeschlafen.
Der Unvallverursacher war während der Fahrt eingeschlafen.
Nordkurier

Zwei Verletzte nach einem Unfall auf der A20 bei Wismar: Der Verursacher war während der Fahrt eingeschlafen.

Am Mittwochabend wurden zwei Männer bei einem Unfall auf der Autobahn 20 bei Wismar teils schwer verletzt. Der 62-jährige Fahrer eines Transporters schlief während der Fahrt ein und fuhr ungebremst auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper auf. Das meldet die Polizei. Der Mann verletzte sich demnach leicht, sein 36-jähriger Beifahrer brach sich einen Oberschenkel. Der Fahrer des Sattelschleppers blieb unverletzt.

Ein Rettungswagen brachte die Männer in ein Krankenhaus nach Wismar. Während der Bergung war die Autobahn in Richtung Rostock für anderthalb Stunden teilweise gesperrt. Der Transporter hatte sich derart unter dem Sattelschlepper verkeilt, dass ihn ein Abschleppdienst herausziehen musste.