SCHWER VERLETZT

Transporter kippt auf A20 um – Fahrer stark betrunken

Der Fahrer eines Transporters wurde bei einem Unfall auf der A20 schwer verletzt. Er war in Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs, bis sein Fahrzeug aufs Dach kippte.
Bei einem Unfall auf der Autobahn 20 wurde ein Mann schwer verletzt (Symbolbild).
Bei einem Unfall auf der Autobahn 20 wurde ein Mann schwer verletzt (Symbolbild). Carsten Rehder
Sanitz.

Stark betrunken ist ein Mann auf der A20 in der Nähe von Sanitz (Landkreis Rostock) mit seinem Kleintransporter umgekippt und dabei schwer verletzt worden.

Der 52-Jährige sei mit seinem Renault Trafic am Sonntag in der Autobahnabfahrt Sanitz von der Strecke abgekommen und der Wagen daraufhin aufs Dach gekippt, teilte die Polizei in Rostock mit. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Vermutlich kein Führerschein dabei

Zeugen berichteten der Polizei, dass der Transporter zuvor in Schlangenlinien gefahren sei – ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,91 Promille. Womöglich war der 52-Jährige zudem ohne Führerschein unterwegs – deshalb ermittelt die Polizei neben der Gefährdung des Straßenverkehrs auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Die Anschlussstelle Sanitz in Richtung Stettin war während der Unfallaufnahme und Bergung des Transporters bis 16:35 Uhr gesperrt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sanitz

Kommende Events in Sanitz (Anzeige)

zur Homepage