LANDTAGSPRÄSIDENTIN

Trauerbeflaggung nach Tod von Bretschneider angeordnet

Nach dem Tod von Landtagspräsidentin Bretschneider hängen am Montag überall in Mecklenburg-Vorpommern die Flaggen auf Halbmast.
dpa
So wie dieses Archivbild das Rathaus von Stralsund zeigt, sollen am Montag überall an öffentlichen Gebäuden in MV die Flaggen auf Halbmast gesetzt werden. Grund ist der Tod von Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD).
So wie dieses Archivbild das Rathaus von Stralsund zeigt, sollen am Montag überall an öffentlichen Gebäuden in MV die Flaggen auf Halbmast gesetzt werden. Grund ist der Tod von Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD). Stefan Sauer / Jens Büttner
Schwerin.

Nach dem Tod von Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) hat Innenminister Lorenz Caffier (CDU) Trauerbeflaggung angeordnet. Am Montag würden an allen öffentlichen Gebäuden Mecklenburg-Vorpommerns die Flaggen auf Halbmast gesetzt, kündigte eine Ministeriumssprecherin am Sonntag an.

Bretschneider erlag am Sonntag im Alter von 58 Jahren in Neubrandenburg ihrem Krebsleiden. Sie gehörte dem Landtag Mecklenburg-Vorpommern seit dem 15. November 1994 an. Insgesamt viermal wählte das Parlament Bretschneider auf Vorschlag der SPD-Fraktion zur Präsidentin. Das Amt übte die Sozialdemokratin seit dem 22. Oktober 2002 aus.

Hier ist eine Bildergalerie mit wichtigen Stationen im politischen Leben Bretschneiders.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage