POLIZEI SUCHT ZEUGEN

Unbekannter mit lebensbedrohlichen Verletzungen in Greifswalder Klinik

Ein Mann wurde am Freitagabend ins Greifswalder Klinikum eingeliefert. Wer er ist, ist unklar. Die Polizei weiß nur, dass er wohl in Stralsund einen Unfall hatte. Was ist passiert?
Nordkurier Nordkurier
In Greifswald wird ein Unbekannter behandelt.
In Greifswald wird ein Unbekannter behandelt.
Greifswald.

Die Polizei sucht nach Zeugen eines schweren Unfalls in Stralsund. Nach Angaben der Beamten wurde am Freitagabend ein Patient mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Greifswalder Klinikum eingeliefert. Die Identität des Mannes sei noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen könnte er sich die Verletzungen bei einem Verkehrsunfall im Garzer Weg in Stralsund zugezogen haben. Informationen zum Unfallhergang gibt es noch nicht. Am Unfallort wurde ein schwarz-grauesHerrenrad der Marke „Fischer” gefunden.

Bei der verletzten Person handelt es sich laut Polizei um einen schlanken etwa 55-jährigen Mann. Er hat kurze graue Haare und seine Körpergröße wird auf 1,70 Meter bis 1,75 Meter geschätzt. Bei seiner Einlieferung ins Krankenhaus war bekleidet mit einer grau-schwarzen Arbeitshose und einer grau-schwarzen Arbeitsjacke. Zudem trug er schwarze Turnschuhe und ein beiges Basecap der Marke Helly Hansen. Am rechten Unterarm hat er das Wort „Smokie” und am linken Oberarm ein Frauenbild tätowiert.

Wer Angaben zur Person des Verunfallten oder zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Stralsund unter 03831/28900, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage