Nach 40 Versicherungsjahren

Unter 1000 Euro Rente für 120.000 Rentner in MV

43 Prozent aller Rentner in Mecklenburg-Vorpommern erhalten eine Rente von weniger als 1000 Euro. Das ging aus einer Kleinen Anfrage hervor.
dpa
43 Prozent aller Rentner in Mecklenburg-Vorpommern erhalten eine Rente, die unter 1000 Euro liegt.
43 Prozent aller Rentner in Mecklenburg-Vorpommern erhalten eine Rente, die unter 1000 Euro liegt. (Symbolbild) Federico Gambarini
Schwerin

Rund 120.000 Senioren in Mecklenburg-Vorpommern bekommen weniger als 1000 Euro Rente im Monat ausgezahlt, obwohl sie mindestens 40 Versicherungsjahre vorzuweisen haben. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage des Linken-Bundestagsabgeordneten Dietmar Bartsch hervor.

Ende 2018 erhielten demnach 120.483 Menschen im Nordosten eine Rente von weniger als 1000 Euro ausgezahlt, was einem Anteil von 43 Prozent entspricht. Bei 159.953 Senioren lag die monatliche Rentenüberweisung nach mindestens 40 Versicherungsjahren bei 1000 Euro oder darüber.

Die sogenannte Standardrente von 1200 Euro erreichten Ende 2018 in Mecklenburg-Vorpommern 98.253 Rentner, während 259.539 Senioren mit ihren Bezügen darunter lagen. Die Standardrente würde derjenige bekommen, der 45 Jahre lang als Durchschnittsverdiener Beiträge in die Rentenkasse eingezahlt hat. In der „Bild”-Zeitung (Donnerstag) forderte Bartsch eine große Rentenreform für Deutschland. Das Rentenniveau sei in Österreich und Italien deutlich höher.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage