Rostocker Hauptbahnhof
Unzufriedener Gast tritt Imbissmitarbeiter in Bauch

Welches Gericht einem Jugendlichen in einem Imbiss am Hauptbahnhof von Rostock nicht geschmeckt hat, ist leider nicht bekannt (Symbolbild).
Welches Gericht einem Jugendlichen in einem Imbiss am Hauptbahnhof von Rostock nicht geschmeckt hat, ist leider nicht bekannt (Symbolbild).
rcfotostock - Fotolia.com

Ein 16-Jähriger hat einen Imbissmitarbeiter in Rostock getreten und ins Gesicht geschlagen. Er war mit dem Essen nicht zufrieden gewesen. Die Polizei war sofort zur Stelle.

Weil ein 16-Jähriger am Dienstagabend mit seinem Essen an einem Imbiss am Rostocker Hauptbahnhof unzufrieden war, beschwerte er sich lautstark. Als der Angestellte des Imbisses ihn beruhigen wollte, trat er unvermittelt mit dem Fuß in den Bauch des Angestellten und versetzte ihm anschließend einen Faustschlag ins Gesicht.

Dies bemerkte eine Streife der Bundespolizei. Nachdem die Polizisten die Personalien des 16-Jährigen aufgenommen hatten, wurde eine Erziehungsberechtigte informiert und der Junge in ihre Obhut übergeben.

Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 16-Jährigen ergab einen Wert von 1,4 Promille.