FEUERWEHR

Verkauftes Wohnmobil geht bei Übergabe in Flammen auf

Als die Käufer ein Wohnmobil in Muchow abholen wollten, sprang es nicht mehr an. Danach nahm das Unheil seinen Lauf und die Feuerwehr musste anrücken.
Die Feuerwehr konnte das Wohnmobil nicht mehr retten.
Die Feuerwehr konnte das Wohnmobil nicht mehr retten. Ralf Drefin
Muchow ·

Am Samstag ist gegen 15 Uhr ein Wohnmobil in Muchow bei Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ausgebrannt.

Nach ersten Informationen hatte der Eigentümer das Fahrzeug verkaufen wollen. Als die Käufer es abholen wollten, sei jedoch der Motor nicht mehr angesprungen. Kurz nachdem sie eine Batterie angeklemmt und den Wagen gestartet hatten, habe es einen Kurzschluss gegeben und es fing an zu brennen, heißt es weiter.

Mehr lesen: Brand zerstört Wohnmobil, 81-jähriger Brite verletzt

Polizei ermittelt

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Muchow, Zierzow und Grabow rückten an und konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein leerstehendes Gebäude auf dem Grundstück verhindern. Das wohl mehr als 30 Jahre alte Wohnmobil war jedoch nicht mehr zu retten.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und gehe von einem technischen Defekt aus, der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Muchow

zur Homepage