AWO-AFFÄRE

Verliert die Wohlfahrt in MV ihre Gemeinnützigkeit?

Der Ärger über den von der SPD maßgeblich vorgegebenen Abschlussbericht zum Awo-Untersuchungsausschuss führt dazu, dass auch die Linken ein Sondervotum angeben – und deutliche Konsequenzen fordern.
Die Awo und andere Wohlfahrtsverbände sind durch Affären und Skandale in die Negativschlagzeilen geraten.
Die Awo und andere Wohlfahrtsverbände sind durch Affären und Skandale in die Negativschlagzeilen geraten. Carsten Rehder
Schwerin.

Vier Jahre hat Karin Larisch als Obfrau für die Linksfraktion im Awo-Untersuchungsausschuss gesessen – am Mittwoch hat sie sich den aufgestauten Frust von der Seele geredet. Die Politikerin aus Güstrow übte dabei scharfe Kritik am Sozialministerium, an den Finanzämtern und der Wohlfahrt selbst.

Linke stellt üppige Spitzenverbandsförderung der Wohlfahrt in Frage

„Es ist mir beispielsweise bis heute völlig unverständlich, warum...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage