STAATSANWALTSCHAFT

Verlorene Dienstwaffe in Greifswald – kein Finderlohn, keine Strafe

Seit über zwei Wochen kann die Greifswalder Polizei die verschwundene Pistole oder Munition ihres Kollegen nicht finden. Welche Konsequenzen hat dies nun für den Beamten?
Die Pistole eines Greifswalder Polizisten bleibt auch nach zwei Wochen weiterhin verschwunden. Was droht dem Beamten für
Die Pistole eines Greifswalder Polizisten bleibt auch nach zwei Wochen weiterhin verschwunden. Was droht dem Beamten für den Verlust der Dienstwaffe? NK-Montage/Fotos: Carsten Rehder/Jens Büttner
Greifswald ·

Seit dem 18. Juni wird bei der Greifswalder Polizei eine Pistole (Sig Sauer P6) samt zugehöriger acht Patronen vermisst. Ein Polizist hatte seine Dienstwaffe als verschwunden gemeldet. Dem Mann soll es laut Aussage gesundheitlich nicht gut gegangen sein – er brauchte mehrere Tage, bis er sich den ...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage

Kommentare (2)

Eine Waffe zu verlieren - da gehört schon ein bisschen was dazu! Das passiert nicht mal eben so!
,,Das Gute daran,,- es handelt sich hierbei garantiert mit höchster Wahrscheinlichkeit um eine saubere Waffe!

zur nächsten Rentner-Demo geschickt. Da kann er sich mal so richtig abreagieren...