BUS UND BAHN

Verstärkte Maskenpflicht-Kontrollen zum Schulstart in MV

Am Montag beginnt die Schule in MV wieder. Zahlreiche Schüler werden den öffentlichen Nahverkehr nutzen müssen – und sich dabei an die Corona-Regeln halten.
dpa
In Bus und Bahn müssen Masken getragen werden.
In Bus und Bahn müssen Masken getragen werden. Christoph Schmidt
Schwerin.

Zum Schulstart am Montag hat das Ordnungsamt in Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt Schwerin verstärkte Kontrollen zur Einhaltung der Maskenpflicht in Bussen und Bahnen angekündigt. Der Ordnungsdienst der Stadt werde dazu den Nahverkehr unterstützen, kündigte Ordnungsdezernent Bernd Nottebaum am Freitag an. Im Nahverkehr gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Mehr lesen: Einschulung 2020: Was ist erlaubt – und was nicht?

Für mehr als 8000 Kinder und Jugendliche beginne allein in Schwerin das neue Schuljahr – damit würden im morgendlichen Berufs- und Schülerverkehr wieder mehr Fahrgäste erwartet, sagte der Geschäftsführer des Nahverkehrs Schwerin, Wilfried Eisenberg. Auf stark frequentierten Linien würden deshalb größere Gelenkbusse eingesetzt. Insgesamt sei das Fahrgastaufkommen im Vergleich zum Vorjahr in den Bussen und Bahnen in Schwerin aber noch nicht wieder erreicht. „In den Ferien lag es noch 20 bis 30 Prozent unter Vorjahresvergleich.”

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Wenn Euch Euer krummer Rücken egal ist, liegt das in Eurer Verantwortung und hat Folgen für Euch. Wenn Ihr kein Gesicht zeigen könnt oder wollt, tut das bitte nicht Euren Kindern an. Lasst Eure Kinder nicht vermummen, lasst wenigstens Ihnen die Freiheit. Krank melden geht immer. Was die Schwachmaten einem so raten, das ist egal......