HUBSCHRAUBER IM EINSATZ

Vier Schwerverletzte bei Unfall – darunter zwei Kinder

Eine Autofahrerin hat unweit von Ribnitz-Damgarten einem Lkw die Vorfahrt genommen. Sie, ihre beiden Kinder sowie ein Beifahrer im Lkw wurden bei dem Unfall schwer verletzt.
Bei einem Unfall in Ahrenshagen wurden insgesamt vier Personen schwer verletzt.
Bei einem Unfall in Ahrenshagen wurden insgesamt vier Personen schwer verletzt. Nordkurier
Ahrenshagen.

Nach ersten Informationen der Polizei hat die Fahrerin eines Pkw am Freitag gegen 14.20 Uhr auf der L22 einen schweren Unfall in Ahrenshagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) verursacht. Demnach sei sie aus der Bahnhofstraße kommend nach rechts auf die L22 in Richtung Damgarten abgebogen.

Dabei habe sie die Vorfahrt eines Lkw missachtet, der aus Richtung Ribnitz-Damgarten kam. Wie die Polizei weiter mitteilte, stießen beide Fahrzeuge seitlich zusammen. Dadurch geriet der beladene Lkw einer Gerüstbaufirma außer Kontrolle, stürzte um und blieb auf dem Gehweg liegen.

Hubschrauber im Einsatz

Die 27-jährige und ihre beiden Kinder (4 und 6 Jahre alt) erlitten schwere Verletzungen und wurden ins Klinikum Stralsund gebracht. Der 34-jährige Beifahrer im Lkw erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in die Universitätsklinik nach Greifswald.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der Gesamtschaden beträgt etwa 46.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Lkw war die L22 in Ahrenshagen mehrere Stunden voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ahrenshagen

Kommende Events in Ahrenshagen

zur Homepage