BEI BENTWISCH

Vier Verletzte bei Unfall auf der B105

Im Landkreis Rostock ist am Dienstag ein Autofahrer in den Gegenverkehr geraten. Die Bundesstraße musste voll gesperrt werden.
Stefan Tretropp Stefan Tretropp
Vier Menschen wurden bei einem Unfall auf der B105 verletzt.
Vier Menschen wurden bei einem Unfall auf der B105 verletzt. Stefan Tretropp
Bentwisch.

Auf der Bundesstraße 105 nahe Bentwisch sind am Dienstagabend vier Menschen verletzt worden. Gegen 18 Uhr stießen auf der stark befahrenen Straße drei Fahrzeuge zusammen.

Wie die Polizei mitteilte, kam ein Senior, der mit seinem Skoda in Richtung Rostock unterwegs war, aus unbekannten Gründen in den Gegenverkehr und stieß hier frontal mit einem entgegen kommenden BMW zusammen. Ein drittes Fahrzeug fuhr noch in die Unfallstelle. Aufgrund der sich anschließenden Vollsperrung und des daraus resultierenden Staus hatten auch die Rettungskräfte größte Mühe, an die Unfallstelle zu kommen.

Vier Rettungswagen, ein Notarzt, die Polizei und die Freiwillige Feuerwehr Bentwisch kamen zum Einsatz. Alle vier Verletzten kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Da Öl an der Unglücksstelle auslief, mussten die Feuerwehrkameraden die Fahrbahn reinigen. Die Polizei muss nun klären, warum der Skoda-Fahrer in den Gegenverkehr kam und so den Unfall auslöste.

StadtLandKlassik - Konzert in Bentwisch

zur Homepage