NACH TOD VON WILDKATER

Vier Wildkatzen-Babys im Wildpark-MV geboren

Freudige Überraschung in Güstrow: Der verstorbene Wildkater Willi hat Nachwuchs hinterlassen. Die Tierpfleger fanden vier Kätzchen – unser Freitagsflausch.
Im Wildpark-MV wurden vier Wildkatzen-Babys geboren.
Im Wildpark-MV wurden vier Wildkatzen-Babys geboren. Wildpark-MV/Sophie Grigull
Wildkatze Kathi ist die stolze Mama.
Wildkatze Kathi ist die stolze Mama. Wildpark-MV/Anja Wrzesinski
Papa Willi starb wenige Tage vor der Geburt seines Nachwuchses.
Papa Willi starb wenige Tage vor der Geburt seines Nachwuchses. Wildpark-MV/Anja Wrzesinski
Güstrow.

Trauer und Freude liegen oft nah beieinander. So auch im Wildpark-MV in Güstrow: Erst in der vergangenen Woche war Wildkater Willi im Alter von 11 Jahren gestorben. „Dieser besondere Charakterkopf wird im Wildpark sehr fehlen”, schreibt der Tierpark.

+++ Mehr Freitagsflausch gibt es hier +++

Umso freudiger dann die Überraschung einige Tage nach dem Tod des Raubtiers: Willi hat Nachwuchs hinterlassen. Seine Partnerin Kathi brachte vier Jungtiere zur Welt, teilte der Wildpark mit. Die Wildkätzchen sollen nun in den nächsten sechs bis acht Wochen gut versteckt wachsen und gedeihen und dann auch für Besucher zu sehen sein.

Bereits im November 2018 hatte es im Wildpark-MV überraschend Wildkatzen-Nachwuchs gegeben. Das Kätzchen wurde zunächst „Tropi” genannt, was für „Trotz Pille” steht, da die Wildkatzen zum Zeitpunkt der Empfängnis eigentlich Verhütungsmittel bekamen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Güstrow

Kommende Events in Güstrow (Anzeige)

zur Homepage