SEKUNDENSCHLAF

Vom Blitzer geweckt, dann dagegen gefahren

Ein 26-Jähriger ist im Kreis Rostock scheinbar am Steuer in den Sekundenschlaf gefallen. Als er geblitzt wurde, ist er aufgeschreckt und gegen die Blitzersäule gefahren.
dpa
Durch eine Geschwindigkeitskontrolle ist ein Mann im Kreis Rostock aus dem Sekundenschlaf hochgeschreckt und gegen die Blitzer
Durch eine Geschwindigkeitskontrolle ist ein Mann im Kreis Rostock aus dem Sekundenschlaf hochgeschreckt und gegen die Blitzersäule gefahren. © NIKOLAS-HOFFMANN - stock.adobe.com
Sievershagen.

Ein Auto ist in Sievershagen (Kreis Rostock) mit einer Blitzersäule kollidiert, es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Laut Polizeiangaben besteht der Verdacht, dass der 26 Jahre alte Fahrer am frühen Samstagmorgen durch die Auslösung der Blitzersäule aus seinen Sekundenschlaf hochschreckte und mit seinem Wagen von der Straße abkam. In der Folge sei das Auto auf die Säule geprallt. Diese stürzte um und war nicht mehr funktionsfähig. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, hieß es weiter.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sievershagen

Kommende Events in Sievershagen (Anzeige)

zur Homepage