CORONA-REGELN IN MV

Vom Strand in die heimische Quarantäne

Ab Donnerstag gilt in MV die neue Quarantäne-Verordnung. Doch wie funktionieren die Regeln für Heimkehrer aus Risikogebieten genau?
Urlauber, die aus Risikogebieten zurückkehren, müssen in MV in Quarantäne.
Urlauber, die aus Risikogebieten zurückkehren, müssen in MV in Quarantäne. Joan Mateu
Schwerin.

Vor Corona war alles ganz einfach: Rückflug aus dem Urlaubsort, Ankunft am Flughafen, ab ins Taxi oder Auto und Fahrt in die heimische Wohnung. Und heute? Mecklenburg-Vorpommern prescht nach vorne und verschärft die Quarantäne-Regeln – mit Konsequenzen für die Heimkehrer.

Konkret: „Personen mit Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern und Urlauber, die aus einem Risikogebiet (sprich: Ausland) oder einem besonders betroffenem Gebiet (sprich: Inland) nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen, müssen in 14-tägige Quarantäne und sich unverzüglich beim zuständigen Gesundheitsamt melden“, macht ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Schwerin deutlich.

Mehr lesen: MV ist laut Schwesig das gesündeste Bundesland in der Corona-Krise

Befreiungen von der Quarantäne?

Und noch etwas erläutert das von Harry Glawe (CDU) geführte Ministerium: „Sofern der Einreiseort (beispielsweise an einem Flughafen) über eine Teststelle verfügt, kann dort eine erste Testung auf SARS-CoV-2 erfolgen. Wenn keine Teststelle am Einreiseort vorhanden ist – beispielsweise bei Einreise mit dem Auto – wird das Gesundheitsamt nach Kontaktaufnahme durch den Reisenden einen Vorschlag unterbreiten, wo eine Testung möglich ist.“

Laut Landesregierung besteht ab Donnerstag aber auch die Möglichkeit, „die 14-tägige Quarantäne über eine zweite Testung nach etwa fünf bis sieben Tagen zu verkürzen. Ist auch der zweite Test negativ, ist die Quarantäne aufgehoben.“

Mehr lesen: Kann mir mein Chef Urlaub im Risiko-Gebiet verbieten?

Zudem verweist das Gesundheitsministerium darauf, dass in begründeten Fällen vom zuständigen Gesundheitsamt auf Antrag Befreiungen von der Quarantäne zugelassen werden – sofern dies unter Abwägung aller betroffenen Belange vertretbar sei. „Dies ermöglicht es den örtlich verantwortlichen Gesundheitsbehörden, nach eigenem Ermessen zu entscheiden, ob Umstände vorliegen, die eine Befreiung ermöglichen“, teilte der Sprecher des Gesundheitsministeriums mit.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage