Ein 21-jähriger Mann wurde in die JVA Waldeck eingeliefert.
Ein 21-jähriger Mann wurde in die JVA Waldeck eingeliefert. Jinga Ion
Per Haftbefehl gesucht

Von der Drogenparty direkt ins Gefängnis

Weil die Silvester-Party beim Nachbarn um 10 Uhr am Neujahrstag noch immer nicht zu Ende war, rief ein Mieter die Polizei. Die fand nicht nur den Grund für die Party-Laune.
Güstrow

Weil er eine Geldstrafe nicht zahlen konnte, ist ein per Haftbefehl Gesuchter ins Gefängnis eingeliefert worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde sie am Neujahrstag gegen 10 Uhr von einem Mieter in Güstrow gerufen, weil die Silvester-Party in der Nachbarwohnung kein Ende fand.

Mehr lesen: Dieser Haftbefehl lässt Malchin aufatmen

In der Wohnung trafen die Polzisten dann sechs Männer an, die den Angaben zufolge offensichtlich unter Drogeneinfluss standen. „Reste davon waren noch auf dem Wohnzimmertisch sichtbar”, teilte ein Polizeisprecher mit. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung seien weitere Drogen sichergestellt worden, heißt es weiter.

Auch interessant: Dieb zerschlägt Glasflasche auf Kopf von Ladendetektiv – Festnahme

Zudem stellte sich heraus, dass einer der Männer per Haftbefehl gesucht wurde. „Da er die erforderliche Geldstrafe nicht aufbringen konnte, wurde er im Anschluss in die JVA Waldeck eingeliefert”, so der Polizeisprecher. Außerdem seien Ermittlungsverfahren wegen Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet worden.

zur Homepage