:

Wände mit Hakenkreuz und Beleidigungen besprüht

Die Polizei bittet um Hilfe: Wer kann Hinweise zu der Tat geben?
Die Polizei bittet um Hilfe: Wer kann Hinweise zu der Tat geben?

In Velgast haben Unbekannte rund 2000 Euro Schaden angerichtet. Einige der Schmiereien sind jetzt ein Fall für den Staatsschutz.

In Stralsund haben unbekannte Täter eine Sporthalle und einer Skaterbahn besprüht. Neben vielen Schmierereien – Ultras, FCH, VSV, Penis, 88, ACAB (All Cops are Bastards, Anmerkung der Redaktion)– waren auch verfassungswidrige Kennzeichen aufgesprüht worden, hieß es am Montag von der Polizei. „Ausländer raus” wurde demnach auf einer Länge von vier Metern auf die Sporthalle geschmiert, ein Hakenkreuz und eine SS-Rune wurden auf die Skaterbahn gesprüht.

Nun ermittelt der Staatsschutz der Kriminalinspektion Anklam wegen des Verwendens verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Die Schmierereien Sollen zwischen dem 16. und dem 19. Juni angebracht worden sein. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter www.polizei.mvnet.de entgegen.