Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, muss an der Ostseeküste mit schweren Sturmböen gerechnet werden.
Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, muss an der Ostseeküste mit schweren Sturmböen gerechnet werden. Stefan Sauer
Unwetter

Warnung vor schwerem Sturm und Glätte in MV

Besonders die Ostseeküste, Rügen, Usedom und der Darß sind von starken Sturmböen betroffen. Zudem kann es in MV und Brandenburg zu glatten Straßen kommen.
Neubrandenburg

Besonders an Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeküste kann es in der Nacht zu Donnerstag zu starken Stürmen kommen. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, muss mit schweren Sturmböen um 95 km/h gerechnet werden.

Mehr lesen: Glätte und Frost – Der Winter kehrt zurück nach MV

Auch im Rest des Landes sowie in Brandenburg kommt es demnach zu starkem Wind, mit Sturmböen um 70 km/h. Zudem warnen die Meteorolgen für beide Bundesländer vor Glätte durch überfrierende Nässe sowie geringen Neuschnee.

zur Homepage