POLIZEI

Wasserleiche im Güstrower Inselsee entdeckt

In einem See bei Güstrow hat eine Frau eine Wasserleiche entdeckt. Noch sind die Hintergründe zu dem Fall völlig unklar.
dpa
Im Inselsee südlich von Güstrow ist eine Wasserleiche entdeckt worden. Die Rettungskräfte waren vor Ort.
Im Inselsee südlich von Güstrow ist eine Wasserleiche entdeckt worden. Die Rettungskräfte waren vor Ort. Stefan Tretropp
Güstrow.

Im Inselsee südlich der Stadt Güstrow (Landkreis Rostock) ist am Karsamstag eine Wasserleiche gefunden worden. Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Güstrow auf Nachfrage bestätigte, soll es sich um eine männliche Person handeln, die am Nachmittag von einer Ausflüglerin entdeckt wurde.

Nach ersten Informationen soll die Zeugin mit ihrem Boot auf dem See unterwegs gewesen sein, als sie die Leiche gegen 13 Uhr unweit der Badestelle am Heidberg entdeckte. Der an den Inselsee geeilte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Bergung des Leichnams schwierig

Die Polizei sperrte den Bereich rund um die Badestelle und einen Bootsverleih weiträumig ab. Kriminalisten und ein Gerichtsmediziner kamen zum Fundort und nahmen ihre Arbeit auf. Die Feuerwehrkameraden ließen ein Schlauchboot zu Wasser. Die Bergung des Leichnams gestaltete sich schwierig, da dieser in einem Schilfgürtel lag.

Nähere Informationen zu den Hintergründen gab es zunächst nicht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Güstrow

Kommende Events in Güstrow (Anzeige)

zur Homepage