CORONA-KRISE

Weihnachtsferien in MV enden – wie geht es weiter?

Der Lockdown wird wohl verlängert, doch die Schule beginnt wie geplant. Nicht alle Schüler können zu Hause lernen. Und was passiert nach dem 10. Januar?
dpa
Für die Schüler in Mecklenburg-Vorpommern beginnt am Montag nach den Weihnachtsferien wieder der Unterricht.
Für die Schüler in Mecklenburg-Vorpommern beginnt am Montag nach den Weihnachtsferien wieder der Unterricht. Stefan Sauer
Schwerin.

Für die Schüler in Mecklenburg-Vorpommern beginnt am Montag nach den Weihnachtsferien wieder der Unterricht. Allerdings werden die meisten ihre Aufgaben zu Hause erledigen. Ab Klasse sieben müssen alle Schüler zu Hause lernen. Bis Klasse sechs sollen die Kinder nur dann in die Schule geschickt werden, wenn sie nicht zu Hause betreut werden können.

Mehr lesen: Greifswalder Professor plädiert für Lockdown-Verlängerung

Diese Regelung gilt zunächst für die erste Schulwoche bis zum 8. Januar. Ob danach der Unterricht wieder regulär stattfinden kann, ist noch offen. Das hänge von der Entwicklung der Infektionszahlen ab, sagte Henning Lipski, Sprecher des Bildungsministeriums. Die Kultusminister der Länder wollen am 4. Januar über die weitere Entwicklung in der Corona-Pandemie beraten, für den 5. Januar ist eine Schalte der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angesetzt. Bei beiden Runden dürften auch die Corona-Maßnahmen für die Schulen eine Rolle spielen.

Mehr lesen: 109 neue Corona-Infektionen in MV registriert – zwei Tote

In den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien wurde nach Angaben des Bildungsministeriums im Nordosten nur ein kleiner Teil der Kinder in die Schulen geschickt. In dieser Zeit galten die selben Regeln wie in der ersten Schulwoche im neuen Jahr. In den Grundschulen wurden nach Ministeriumsangaben 25 Prozent und in den Klassen 5 und 6 13 Prozent der Mädchen und Jungen kurz vor Weihnachten in den Schulgebäuden betreut.

Die Kindertagesstätten in Mecklenburg-Vorpommern sind nach Angaben des Sozialministeriums hingegen regulär geöffnet. Die Eltern sind aber angesichts der Infektionslage gebeten, ihre Kinder zu Hauses zu betreuen, sofern das möglich ist, wie ein Sprecher sagte.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage

Kommentare (1)

Wenn man logisch denkt, braucht man nicht nachschauen. Welcher Landeigentümer, gibt sein Acker her, zum Verschanden, wer bezahlt i, die Schäden und die Ausfallzeit, für die Landbestellung, und die Baufreiheit, für die Brücke, umsonst bekommt man sie auch nicht m man soll die Natur schützen sagt man immer