COVID-19

Weitere 333 Corona-Fälle und sieben Tote am Wochenende

Am Sonntag meldeten die Behörden 90 Corona-Fälle. Damit wurden am Wochenende 333 Neuinfektionen registriert. Zudem ist jetzt auch Rostock ein Risikogebiet.
dpa
Am Wochenende wurden in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 333 neue Corona-Fälle gemeldet.
Am Wochenende wurden in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 333 neue Corona-Fälle gemeldet. © photoguns - stock.adobe.com
Rostock ·

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Wochenende 333 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock mit. Am Samstag waren es demnach 243 weitere Corona-Fälle, am Sonntag 90. Am vergangenen Wochenende waren es den Angaben zufolge insgesamt noch 203. An diesem Wochenende starben laut Lagus sieben weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, insgesamt sind es nun 242 im Nordosten.

Mehr lesen: Diese neuen Corona-Regeln gelten jetzt in MV

Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen liegt bei nunmehr 14.769. Als genesen gelten 11 144 Betroffene. Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Sieben-Tage-Inzidenz) stieg weiter an auf 134,5. Am Sonntag vor einer Woche lag dieser Wert laut Lagus noch bei 91,5.

Seenplatte hat Höchstwert

Allerdings lassen sich die Zahlen nicht ohne weiteres interpretieren, weil es über Weihnachten und den Jahreswechsel weniger Tests und zum Teil verzögerte Meldungen gab.

Den höchsten Inzidenz-Wert mit 261,6 verzeichnet demnach der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und er gilt damit als Corona-Hotspot. Mittlerweile hat auch die Stadt Rostock den Wert von 50 überschritten und gilt somit ebenfalls als Corona-Risikogebiet. Damit liegen alle sechs Landkreise und die beiden kreisfreien Städte im Bundesland über diesem Wert.

Der Landkreis Seenplatte hat aufgrund der hohen Corona-Fallzahlen die Einschränkungen am Sonntag angepasst. Sie betreffen unter anderem Ausgangsbeschränkungen und die Bewegungsfreiheit. Eine Übersicht dazu finden Sie hier.

Die Zahl der in Kliniken behandelten Corona-Patienten nahm am Wochenende im Vergleich zu Freitag nicht zu und blieb bei 318, die Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen sank im selben Zeitraum um drei auf 81.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

zur Homepage