NACH DER INSOLVENZ

Weiterer Chef beim Lila Bäcker

Die Bäckereikette baut ihre Führung aus. Der neue Geschäftsführer bekommt eine besondere Zuständigkeit.
Jörg Spreemann Jörg Spreemann
Marc Grimminger verstärkt die Geschäftsführung des Lila Bäcker.
Marc Grimminger verstärkt die Geschäftsführung des Lila Bäcker. Privat
Neubrandenburg.

Die Bäckereikette Lila Bäcker erweitert ihre Geschäftsführung. Nach Unternehmensangaben wird Marc Grimminger unter anderem Geschäftsführer der neu gegründeten Mäkelbörger Kuchenmanufaktur Neubrandenburg, die die 270 Filialen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sowie Großkunden mit Kuchen versorgt. Der 36-Jährige habe mit zwölf Jahren bereits in der eigenen Familienbäckerei mitgearbeitet und sei danach in zwei Münchner Bäckereien tätig gewesen.

Sprecherin der Geschäftsführung bleibt Viola Kaluza, die sich seit Oktober 2018 im Unternehmen befindet. Der Lila Bäcker steht nach der Insolvenz zu Jahresbeginn seit Mitte September wieder auf wirtschaftlich eigenen Füßen und beschäftigt noch knapp 2200 Mitarbeiter. Rund 500 Arbeitsplätze sind in den vergangenen Monaten weggefallen, etwa 130 Filialen wurden geschlossen. Produktionsstandorte sind Pasewalk und Neubrandenburg. Grimminger kündigte an, traditionelles Backhandwerk, neue Methoden und Kundenwünsche miteinander verbinden zu wollen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage