UNTERKÜHLT UND AUSGEHUNGERT

Wer hat diese Katzen-Babys ausgesetzt?

In Crivitz wurden zwei hilflose Katzen-Babys ausgesetzt. Der Sternberger Tierschutzverein nahm sich der unterkühlten und ausgehungerten Kätzchen an. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen – auch, weil es vor kurzem einen ähnlichen Fall gab.
Diese beiden Katzen wurden in Crivitz ausgesetzt.
Diese beiden Katzen wurden in Crivitz ausgesetzt. Tierschutzverein Sternberg
Sie waren unterkühlt und ausgehungert, als sie gefunden wurden.
Sie waren unterkühlt und ausgehungert, als sie gefunden wurden. Tierschutzverein Sternberg
Crivitz.

In Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat ein Mann bereits am späten Donnerstagabend zwei offenbar ausgesetzte Katzen-Babys entdeckt und die Polizei darüber informiert. Die wenigen Wochen alten Tiere hatte der Mann laut Polizei auf der Landesstraße 09 auf Höhe der Rettungswache am Ortsausgang gefunden.

Daraufhin wurde der Sternberger Tierschutzverein eingeschaltet, der die Kätzchen in Obhut nahm. Juliane Mathes vom Tierschutzverein sagte dem Nordkurier, dass die Katzen unterkühlt und ausgehungert gewesen seien. Sie werden jetzt mit Aufzuchtmilch für Katzen gefüttert und gewärmt. Mathes schätze das Alter der Tiere auf etwa drei Wochen.

Polizei sucht Zeugen

Wer die beiden Katzen ausgesetzt hat, ist bislang noch völlig unklar. Die Polizei in Sternberg nahm eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz auf und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung (Telefon 03847/ 43270).

Bereits am 6. September dieses Jahres hatte eine Autofahrerin nur wenige Kilometer entfernt bei Venzkow insgesamt vier Kleinkatzen auf der Straße entdeckt und die Polizei gerufen. Auch in diesem Fall hatte der Tierschutzverein in Sternberg die Kätzchen übernommen. Bislang konnte auch in diesem Fall nicht geklärt werden, wer die Tiere dort ausgesetzt hat.

Mehr über die Arbeit des Sternberger Tierschutzvereins finden Sie unter http://www.tierschutzverein-sternberg.de

Spendenkonto:

  • Tierschutzverein Sternberger Seenland e.V.
  • IBAN: DE 30 1406 1308 0000 8282 97

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Crivitz

zur Homepage

Kommentare (2)

sind die Katzen nun? Wenn sie niemand haben will, bitte zu mir damit.

Meine Wohnung ist etwas klein und ich weiß auch nicht, ob meine Katze (12-24 Jahre) diese als Begleitung annimmt. Aber, bevor diese vergehen, bitte zu mir damit.

Ich bin aber leider nicht mobil. heißt: ich habe kein Auto....

Aber, bevor die kleinen sterben.... Zu mir damit!!!

Es wäre schön, wenn jeder Tierhalter insbesondere Katzenhalter doch bitte einmalig das Geld investieren und ihre Freigänger kastrieren - 2019 sollte das Niveau erreicht haben die Kitten weder umzubringen noch ständig auszusetzen - die wenigen Tierschutzorganisationen, die weder Budget noch Platz haben sich der Verantwortungslosigkeit der Halter anzunehmen freuen sich bestimmt und man hat als Findet nicht den Ärger, dass sich niemand zuständig fühlt - Theorie und Praxis klaffen an dieser Stelle weit auseinander - schön das die Polizei geholfen hat, die Katzen in Obhut zu bringen -