Tierquälerei

Wer schlägt in Ferdinandshof Katzen tot?

Dieser Kater wurde totgeschlagen.

In einer Kleingartenanlage in Ferdinandshof treibt offenbar ein Tierquäler sein Unwesen. Drei erschlagene Katzen wurden gefunden.

Mit einem Katzenquäler in Ferdinandshof beschäftigt sich derzeit der Tierschutzverein Katzenparadies Neustrelitz. „Heute kam wieder ein Anruf und es betrifft die uns bekannte Gartenanlage in Ferdinandshof”, teilte der Verein mit.

+++ Mehr zum Thema Katzen +++

„Es lag wieder ein getöteter Kater am Weg bei den Gärten. Dieses Mal traf es den hübschen Weißen, den wir bisher nicht einfangen konnten.” Das sei schon die dritte Katze, die innerhalb der vergangenen zwei Monate in der Anlage in Vorpommern-Greifswald totgeschlagen wurde.

Lesen Sie auch: Katzen sterben in Paketen

Es gebe sogar einen Tatverdächtigen, Beweise würden aber fehlen. Zwei Geschwister des getöteten Katers würden noch in der Gartenkolonie leben. Sie seien noch sehr jung. „Die Tierfreunde in der Gartenanlage haben richtig Angst um die beiden”, berichtet der Tierschutzverein.

Mit einer Falle werde nun versucht, die scheuen Tiere zu fangen und in Sicherheit zu bringen.

Susanne Böhm

s.boehm@nordkurier.de
Leitung Aktuelles
0395 - 4575444

Meistgelesen