BETREIBER ÄUßERT SICH

Wie kam es zur Schlägerei vor der Greifswalder Disco?

Vor einer Greifswalder Disco sollen zehn Zuwanderer drei Männer angegriffen haben. Die Club-Betreiber veröffentlichten nun ein Statement, das ein anderes Licht auf den Streit wirft.
Die Betreiber der Disco haben sich zur Schlägerei geäußert. (Archivbild)
Die Betreiber der Disco haben sich zur Schlägerei geäußert. (Archivbild) Simon Voigt
Greifswald.

Eine Schlägerei mit angeblich 13 Beteiligten und die Fragen nach dem Warum: In Greifswald kam es in der Nacht zum Samstag zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen wahrscheinlich zehn Zuwanderern und drei Greifswaldern. Die Polizei berichtete am Samstagmorgen in einer Pressemitteilung über den Vorfall, die Motive waren bisher unklar. Laut der Darstellung der Polizei ging die Gewalteskalation jedoch von der Zuwanderer-Gruppe aus.

Die Betreiber der Greifswalder Diskothek ROSA, vor der die Schlägerei stattgefunden hatte, erklärten nun in einem Facebook-Eintrag, dass die drei Greifswälder die Aggressoren gewesen seien. In dem bei Facebook veröffentlichten Text heißt es, dass man Mitarbeiter zu dem Vorfall befragt habe und diese den Vorfall so schilderten: Die drei Greifswalder hätten in dem Club zunächst andere Gäste rassistisch beschimpft und Mitarbeiter beleidigt.

„Der mehrmaligen Aufforderung, die Räumlichkeiten zu verlassen, kamen die drei Personen nicht nach”, heißt es weiter. Daraufhin sei es zu einem versuchten Übergriff auf das Sicherheitspersonal gekommen. Andere Gäste hätten versucht, den Sicherheitsleuten zu helfen.

Als die drei Männer, die weiterhin drohten und provozierten, schließlich aus dem Club hätten gedrängt werden können, sei es draußen zu einer körperlichen Auseinandersetzungen zwischen ihnen und anderen Clubgästen gekommen. Von den mittlerweile alarmierten Polizisten sei einer durch einen der drei Greifswalder verletzt worden. Auf Nordkurier-Anfrage bestätigte die Pressesprecherin der Polizei, dass ein Beamter durch einen der Beteiligten verletzt worden sei – nach Einschätzung der Polizei allerdings fahrlässig. Außerdem sagte sie, die Ermittlungen dauerten noch an.

Die Betreiber von ROSA wollen Strafanzeige wegen Beleidigung, Bedrohung und Hausfriedensbruch stellen, außerdem erteilen sie allen Beteiligten der Prügelei Hausverbot.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

Kommende Events in Greifswald

zur Homepage