COVID-19

Wieder ein neuer Corona-Fall in MV gemeldet

Erstmals seit fast zwei Wochen wurde wieder eine Infektion mit dem Coronavirus in MV registriert. Einen weiteren Fall gab es in Rostock - der fließt jedoch nicht in die Statistik ein.
Erstmals seit dem dritten Juli wurde am Mittwoch wieder ein Corona-Fall in MV gemeldet.
Erstmals seit dem dritten Juli wurde am Mittwoch wieder ein Corona-Fall in MV gemeldet. Jens Büttner
Schwerin.

Erstmals seit dem 3. Juli wurde am Mittwoch wieder ein Corona-Fall in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet. Nach Angaben des Landesamts für Gesundheit und Soziales wurde eine Person im Landkreis Vorpommern-Greifswald positiv getestet. Damit steigt die Zahl der insgesamt im Land nachgewiesenen Fälle auf 805.

784 Menschen gelten Schätzungen zufolge als genesen, 20 Menschen in MV starben im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion.

Zudem wurde laut Gesundheitsministerium eine 32 Jahre alte Frau in Rostock positiv auf das Virus getestet. Die Frau sei allerdings nicht in MV gemeldet, weshalb der Fall nicht in die Statistik eingeht.

Zuvor war bereits die bekannt geworden, dass sich ein Bundeswehr-Soldat in Vorpommern mit dem Coronavirus infiziert hatte. Der Mann wird allerdings in Schleswig-Holstein als Fall statistisch erfasst, nicht in Mecklenburg-Vorpommern, da er in Schleswig-Holstein gemeldet ist. Bei dem Infizierten mit Wohnsitz in Vorpommern-Greifswald handelt es sich laut Behörden um eine Kontaktperson des Soldaten.

Mehr lesen: Offiziell keine aktiven Corona-Fälle mehr in MV – oder doch?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage