Horror für jeden Biker: Am Samstagabend ist ein Wildschwein einer 27-Jährigen direkt vor das Motorrad gelaufen. Bei
Horror für jeden Biker: Am Samstagabend ist ein Wildschwein einer 27-Jährigen direkt vor das Motorrad gelaufen. Bei dem Unfall auf der B96 auf Rügen hatte sie aber Glück im Unglück. Nordkurier
Polizei

Wildunfall mit verletzter Motorradfahrerin auf der Insel Rügen

Eine Bache rannte einer 27-Jährigen auf der B96 auf Rügen vor das Motorrad und beide knallten zusammen. Die Fahrerin hatte Glück im Unglück, das Wildschwein nicht.
Bergen

Am Samstagabend verunglückte eine Motorradfahrerin bei einem Wildunfall gegen 21 Uhr. Eine 27-jährige Rüganerin war mit ihrem Honda-Motorradauf der B 96 aus Richtung Bergen kommend in Richtung Sassnitz unterwegs.

Zwischen den Einmündungen Stadthof und Storchennest wechselte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn, so die Polizei. Trotz Vollbremsung erfasste die Motorradfahrerin das Tier und stürzte. Obwohl sich die27-jährige durch den Sturz mehrfach abrollte, verletzte sie sich glücklicherweise nur leicht. Sie erlitt Schürfwunden und eine Prellung und konnte nach erfolgter Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort aus der medizinischen Behandlung entlassen werden.

Das Motorrad wurde erheblich beschädigt und ist nicht mehr fahrbereit. Ebenso entstand Sachschaden an der Schutzkleidung der Motorradfahrerin. Der Schaden wird von der Polizei auf ca. 3600 Euro geschätzt. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle und wurde durch einen Jäger entsorgt. Die Bergung des Motorrades erfolgte durch die Besitzerin, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Lesen Sie auch: Wildschwein auf B96 doppelt überfahren – Polizei erschießt es

zur Homepage