25 JAHRE NORDKURIER

Woher wir kommen, wohin wir gehen

„Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“, meinte einst Wilhelm von Humboldt. Das ist natürlich eine fundamentale Weisheit, die sich auch Journalisten ab und an vergegenwärtigen sollten.
Der Schriftzug „Freie Erde“ wird im Frühjahr 1990 vom Verlagsgebäude in der Woldegker Straße demontiert, der neue Name „Nordkurier“ wenig später aufgebaut.
Der Schriftzug „Freie Erde“ wird im Frühjahr 1990 vom Verlagsgebäude in der Woldegker Straße demontiert, der neue Name „Nordkurier“ wenig später aufgebaut. Martin Holze
Die letzte Freie Erde erschien am 31. März 1990.
Die letzte Freie Erde erschien am 31. März 1990. Frank Wilhelm
Der erste Nordkurier war am 2. April zu lesen.
Der erste Nordkurier war am 2. April zu lesen. Frank Wilhelm
Neubrandenburg ·

Im November 1989 legten die IM „Fred Hansen“ und „Heinz Gerhard“ einen ihrer letzten Berichte vor. Die beiden Inoffiziellen Mitarbeiter schrieben aber nicht für ihre Leser der „Freien Erde“, sondern dokumentierten das Innenleben der Redaktion für ihren Führungsoffizier des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Die Menschen würden loben, dass die Zeitung offener und kritischer geworden sei, was auch viele Leserbriefe belegten.

Es gebe „keine Abstimmung mehr mit der Bezirksleitung der SED, keine...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage