POLIZEI

Wohnmobil kippt bei Prerow um - drei Verletzte

Zwischen Prerow und Wieck ist ein Wohnmobilfahrer von der Straße abgekommen. Der 67-Jährige stand offenbar unter dem Einfluss von Medikamenten.
Nordkurier Nordkurier
Das Wohnmobil geriet in den Graben und kippte um.
Das Wohnmobil geriet in den Graben und kippte um. Polizei Stralsund
Prerow.

Zwischen Prerow und Wieck ist am Mittwochnachmittag ein Wohnmobil in den Straßengraben gefahren und umgekippt. Der 67 Jahre alte Fahrer des IFA W50 " Offroad Camper” befuhr die L21 kam kurz vor Prerow aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, teilte die Polizei mit. Das Wohnmobil prallte gegen einen Baum und kippte dann im Straßengraben um.

Der aus dem Landkreis Mittelsachsen stammende Mann stand den Beamten zufolge unter dem Einfluss von Medikamenten. Ein Notarzt nahm Blut ab. Anschließend wurde der schwerverletzte Fahrer zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem Rettungshubschrauber nach Greifswald gebracht.

Eine Mitfahrerin im Alter von 67 und deren Ehemann im Alter von 70 Jahren wurden leichtv erletzt ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht. Die L21 wurde für die Bergung des Fahrzeuges für etwa eine Stunde voll gesperrt. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Gegen den Fahrer wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prerow

zur Homepage