Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in MV steigt weiter.
Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in MV steigt weiter. Bernd Wüstneck
Virus-Infektionen

Zahl der Corona-Fälle in MV steigt auf 33

Die Zahl der gemeldeten Infektionen mit dem Coronavirus ist in Mecklenburg-Vorpommern erneut gestiegen. Am Freitag wurden zehn neue Fälle gemeldet.
Schwerin

Die Zahl der Personen in Mecklenburg-Vorpommern, die mit dem Coronavirus infiziert sind, ist auf 33 gestiegen. „Am 13. März haben die Gesundheitsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern zehn neue Corona-Infektionen an das Robert Koch-Institut gemeldet”, teilte das Gesundheitsministerium in Schwerin am Freitagnachmittag mit.

Vollbildanzeige

Demnach kamen zwei neue Fälle in der Hansestadt Rostock, zwei im Landkreis Rostock, einer in der Mecklenburgischen Seenplatte, drei in Schwerin und zwei im Kreis Vorpommern-Greifswald neu hinzu. Unter anderem wurde eine Mitarbeiterin im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg positiv getestet, auch in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im Schweriner Stadtteil Stern-Buchholz ist eine Infektion mit dem neuen Coronavirus festgestellt worden.

Die Kreise Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim verzeichnen weiter keine Corona-Fälle.

+++ Coronavirus in MV – Was Sie jetzt beachten müssen +++

Zuvor hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig angekündigt, dass Schulen, Kitas und Horte in der Stadt Rostock und im Kreis Ludwigslust-Parchim ab Montag geschlossen bleiben sollen. Über flächendeckende Schulschließungen soll am Samstag beraten werden.

 
zur Homepage