CORONAVIRUS

Zahl der Corona-Infektionen in MV steigt weiter

Mehr als 11.000 Corona-Tests wurden bislang in Mecklenburg-Vorpommern analysiert. In nur einem Landkreis gab es im Vergleich zum Vortag keine neuen Infektionen.
Lebensmittelgeschäfte in MV haben weiterhin geöffnet, durch Schutzwände und Folien sollen Mitarbeiter vor dem C
Lebensmittelgeschäfte in MV haben weiterhin geöffnet, durch Schutzwände und Folien sollen Mitarbeiter vor dem Coronavirus geschützt werden. Jens Büttner
Schwerin.

Das Gesundheitsministerium Mecklenburg-Vorpommern und das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) haben die aktuellen Zahlen zu Corona-Infektionen in MV veröffentlicht. Demnach wurden bis Mittwoch 245 Menschen in MV positiv auf das Corona-Virus getestet. Dies waren 26 mehr Fälle im Vergleich zum Vortag. Nur im Landkreis Ludwigslust-Parchim wurden keine neuen Infektionen festgestellt.

Mehr lesen: Weitere Corona-Neuinfektionen in MV laut Experte unvermeidlich.

15 Personen mussten/müssen im Krankenhaus behandelt werden, drei davon auf einer Intensivstation. In sechs Laboren in MV, die auch alle Corona-Tests aus den 15 Abstrichzentren in den Landkreisen und kreisfreien Städte auswerten, wurden bisher insgesamt mehr als 11.000 Corona-Tests analysiert.

 

Der aktuelle Infektionsstand in MV lautet wie folgt:

  • Hansestadt Rostock: 34 (+5 im Vergleich zum Vortag)
  • Landkreis Rostock: 24 (+4)
  • Landkreis Mecklenburgische Seenplatte: 40 (+4)
  • Schwerin: 46 (+8)
  • Nordwestmecklenburg: 24 (+3)
  • Vorpommern-Rügen: 18 (+1)
  • Vorpommern-Greifswald: 32 (+1)
  • Ludwigslust-Parchim: 27
  • Summe: 245 (+26)

Mehr lesen: Einkaufen, Ausflüge, Treffen, Garten, Bahnfahren, Arztbesuche - Was ist in MV noch erlaubt?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

...sind 3 auf der Intensiv. Entweder kommt in MV alles 50 Jahre später oder unsere Luft ist sauber.