Wie entwickelt sich das Infektionsgeschehen an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern? Dazu gibt es aktuelle Zahlen.
Wie entwickelt sich das Infektionsgeschehen an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern? Dazu gibt es aktuelle Zahlen. Sebastian Gollnow
Corona-Pandemie

Zahl der infizierten Lehrer in MV verdoppelt

MV-Bildungsministerin Simone Oldenburg betont immer wieder, Schulen seien in der Pandemie ein sicherer Ort. Doch was sagt die Zahl der aktuellen Infektionsfälle?
Schwerin

Durchaus unterschiedliche Entwicklungen gibt es bei der Anzahl der Corona-Fälle an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Bei den von einer Corona-Infektion betroffenen Schülern bleibt der Wert relativ konstant. Vor zehn Tagen meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus), dass sich 0,35 Prozent der Schüler mit dem Coronavirus infiziert hätten. In absoluten Zahlen entsprach dies 543 Schüler. Gestern nun registrierte das Lagus 0,34 Prozent der Schüler als Corona infiziert. Dies waren 531 Schüler.

Hier können Sie die aktuellen Corona-Zahlen sehen: Sieben Tote nach Corona-Infektion – Hospitalisierungrate sinkt

Bei den Lehrkräften dagegen hat sich die Anzahl der Infizierten im gleichen Zeitraum nahezu verdoppelt. Wurden am 26. November 0,15 Prozent der Lehrkräfte (20 in absoluter Zahl) als infiziert gemeldet, waren es am Montag nach Angaben des Lagus 0,29 Prozent (39 Lehrkräfte).

Die genannten Infektionsfälle traten an 27,64 Prozent der Schulen in Mecklenburg-Vorpommern auf. Dies sind in absoluten Zahlen 170 Schulen.

Mehr lesen: Elternrat kritisiert pauschale Testpflicht in den Schulen

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

zur Homepage