COVID-19

Zehn neue Corona-Fälle in MV gemeldet

Am Montag sind in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt zehn neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Die Hälfte davon aus einem Landkreis.
Am Montag wurden in MV zehn neue Corona-Fälle registriert.
Am Montag wurden in MV zehn neue Corona-Fälle registriert. Britta Pedersen
Schwerin.

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Montag insgesamt zehn neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Damit stieg die Zahl der landesweit registrierten Infektionsfälle auf 1064, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) mitteilte.

Mehr lesen: Schülerin in Greifswald mit Coronavirus infiziert

Allerdings: Die zehn Fälle beinhalten auch die neuen Infektionen vom Samstag und Sonntag. Denn am Wochenende werden derzeit aufgrund geringer Infektionszahlen keine aktuellen Lageberichte veröffentlicht.

Mehr lesen: Nach einer Klassenfahrt müssen 22 Schüler und zwei Lehrer vom Greifen-Gymnasium in Ueckermünde in Quarantäne. Sie hatten einen Ausflug in ein Risikogebiet gemacht.

Fünf neue Fälle im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald wurden am Montag nun fünf neue Fälle gemeldet, aus Vorpommern-Rügen einer. Jeweils zwei neue Corona-Infektionen wurden in den Städten Rostock sowie Schwerin nachgewiesen.

Am vergangenen Freitag waren in Mecklenburg-Vorpommern acht neue Corona-Fälle gemeldet worden – am Donnerstag waren es zwei und am Mittwoch sechs.

Die Zahl der in MV bislang im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Menschen bleibt seit mehr als drei Monaten unverändert bei 20. Nunmehr gelten 996 der Infizierten – ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer – als genesen.

Mehr lesen: Mutter verärgert über Verteilung von Corona-Kinderbonus

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage