BEIM VERSTECKENSPIELEN

Zehnjähriger in Schwerin von Auto angefahren

Ins Spiel mit seinen Freunden vertieft, ist ein Junge am Dienstag unachtsam auf die Straße gelaufen. Er ist vor ein Auto gelaufen, das nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte.
Beim Spielen mit zwei Freunden ist ein zehnjähriger Junge in Schwerin von einem Auto angefahren worden.
Beim Spielen mit zwei Freunden ist ein zehnjähriger Junge in Schwerin von einem Auto angefahren worden. Nordkurier
Schwerin.

Ein zehnjähriger Junge ist beim Spielen am Dienstagmittag in Schwerin von einem Auto erfasst worden. Laut der Polizei ist er leicht verletzt.

Nach ersten Polizei-Erkenntnissen fuhren zwei Kinder mit einem Fahrrad auf dem Radweg, der Junge ging zu Fuß daneben. Die drei spielten Verstecken. Plötzlich lief der Zehnjährige auf die Fahrbahn. Dort befand sich zu diesem Zeitpunkt auf gleicher Höhe ein Auto.

Die 30-jährige Fahrerin versuchte auszuweichen, schaffte es aber nicht mehr rechtzeitig und streifte den Jungen seitlich mit dem Wagen. Der Junge wurde vor Ort medizinisch versorgt und anschließend zur Untersuchung in Begleitung seines Vaters ins Klinikum gebracht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage