AUTOBAHN

Zeitplan bei A20-Behelfsbrücke immer knapper

Die Zeit läuft ab für den Bau einer Behelfsbrücke über das Loch in der A20. Verkehrsminister Pegel musste den Fertigstellungstermin bereits öfter nach hinten verschieben.
Simon Voigt Simon Voigt
Die kaputte A20 bei Tribsees wird derzeit zurückgebaut.
Die kaputte A20 bei Tribsees wird derzeit zurückgebaut. Stefan Sauer
Stralsund.

Der Bau einer Behelfsbrücke über das Loch in der A20 bei Tribsees dauert immer länger. Das Land steckt bereits seit Wochen in Verhandlungen mit einem Unternehmen aus den Niederlanden. Die Firma habe sich als einzige auf die Ausschreibung gemeldet, könne aber nicht den vom Land vorgegebenen Zeitplan einhalten, erklärte laut einem NDR-Bericht Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) am Montagabend in Stralsund bei einer Informationsveranstaltung. „Wenn wir das alles in diesem Jahr noch hinkriegen, dann sind wir extrem gut gewesen," zitiert ihn der Sender.

Das Land ging zunächst davon aus, die Behelfsbrücke „am Ende des Sommers” für den Verkehr freizugeben. Zuletzt wurde diese Zeitangabe auf „im Herbst” korrigiert.

„Es fällt sehr schwer zu verstehen, dass es so ein bürokratisches Hindernis ist”, sagte Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) laut einem Bericht der Ostsee-Zeitung auf der Veranstaltung. Kaum ein Bürger verstehe, warum das Problem in einem führenden Wirtschaftsland so lange dauere.

Brücke wurde bereits verworfen

Die A20 war bei Tribsees im September 2017 im Moor abgesackt. Derzeit wird die Fahrbahn dort abgetragen, um die Autobahn komplett neu aufzubauen. Der Verkehr wird umgeleitet. Zwischenzeitlich wurde den Plan einer Behelfsbrücke als Übergangslösung sogar fallengelassen. Die Begründung damals: Der Baugrund sei nicht tragfähig genug. Dann wurde der Brückenplan doch wieder aufgenommen. Die Kosten allein für die Brücke liegen laut Minister bei Rund 150 Millionen Euro. Der Bund will davon 90 Prozent übernehmen.

Wenn die Brücke steht, kann der Verkehr zumindest wieder einspurig in jede Richtung über die A20 rollen.

Lesen Sie hier eine Chronologie des A20-Desasters.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

zur Homepage