URLAUBS-VERKEHR

Zusätzlicher ICE nach Rügen und Usedom

Der Deutschland-Tourismus boomt in diesem Sommer nach der Lockerung der Corona-Einschränkungen. Die Deutsche Bahn reagiert und nimmt auch die Ostsee ins Visier.
Ab dem 31. Juli bietet die Deutsche Bahn eine weitere ICE-Verbindung an die Ostsee angeboten (Archivbild).
Ab dem 31. Juli bietet die Deutsche Bahn eine weitere ICE-Verbindung an die Ostsee angeboten (Archivbild). Stefan Sauer
Berlin.

Die Deutsche Bahn (DB) baut ihr touristisches Angebot für diesen Sommer weiter aus. Zusätzlich zu den bereits wieder aufgenommenen ICE- und IC-Linien würden die beliebten Urlaubsziele Rügen und Usedom, Ostfriesische Inseln und Tirol schneller erreichbar. Ab dem 31. Juli werde eine weitere ICE-Verbindung an die Ostsee angeboten, so die Deutsche Bahn.

Mehr lesen: Bahnarbeiter auf Rügen bei Unfall mit Intercity getötet.

Immer freitags und samstags starte am Morgen ein ICE von Stuttgart über Würzburg, Kassel und Berlin nach Züssow mit Anschluss nach Usedom, Stralsund und nach Binz auf Rügen. Samstags und sonntags am späten Vormittag erfolge die Rückfahrt.

ICE von Berlin nach Innsbruck

Schon ab dem 27. Juni bietet die Deutsche Bahn eigenen Angaben zufolge jeden Sonnabend einen ICE von Berlin nach Innsbruck an, der jeden Samstag Reisende in die Berge bringt. Dann folge ab dem 3. Juli eine neue Verbindung aus München nach Emden und Norddeich Mole. Die Angebote auf die Ostseeinseln und nach Innsbruck seien ab sofort buchbar.

Mehr lesen: Die Bahn investiert rund 22 Millionen Euro in einen neuen Service-Punkt, neue Arbeitsplätze entstehen. Stralsund plant einen neuen Haltepunkt und die Etablierung der Darßbahn.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

Kommende Events in Berlin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Fahren nur Züge die an jeder Milchkanne halten. Und es gab mal internationale Züge die in Neubrandenburg hielten.
Ein Elend ist das.