ERTRUNKEN IN BADESEE

Zwei Badetote in Mecklenburg-Vorpommern

Das heiße Badewetter ist in Mecklenburg-Vorpommern zwei Menschen zum Verhängnis geworden. Ein junger Mann und eine ältere Frau sind ertrunken.
dpa
In Neubrandenburg ertrank eine 83 Jahre alte Frau im Tollensesee.
In Neubrandenburg ertrank eine 83 Jahre alte Frau im Tollensesee. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

In Mecklenburg-Vorpommern sind zwei Menschen bei Badeunfällen in Schönberg und Neubrandenburg ums Leben gekommen. In Schönberg ertrank ein 28-Jähriger am Mittwochnachmittag in einem Badesee, wie die Polizei mitteilte. Taucher fanden ihn am Grund des Sees und konnten nur noch den Tod feststellen. Warum der Mann unterging, war zunächst unklar.

In Neubrandenburg ertrank eine 83 Jahre alte Frau im Tollensesee. Sie wurde leblos aus dem Wasser geborgen, Reanimationsversuche blieben erfolglos, wie eine Polizeisprecherin berichtete. Die Hintergründe zum Unfall waren auch hier zunächst unklar.

zur Homepage