Auf dem Weihnachtsmarkt in Rostock kam es zu einer Schlägerei - ebenso in der Nähe des Hafens.
Auf dem Weihnachtsmarkt in Rostock kam es zu einer Schlägerei – ebenso in der Nähe des Hafens. Bernd Wüstneck
Polizei

Zwei Gruppen-Schlägereien im Zentrum von Rostock

Auf dem Weihnachtsmarkt sowie in der Nähe des Hafens von Rostock gab es jeweils eine Schlägerei zwischen mehreren Personen. Insgesamt etwa 36 Araber sollen aneinander geraten sein.
dpa
Rostock

Im Rostocker Zentrum hat es am Mittwochabend zwei gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen verstrittenen Gruppen gegeben. Es handelte sich den Ermittlungen zufolge um Araber. In einem Fall waren in der Haupteinkaufsstraße sechs junge Männer beteiligt, im zweiten Fall etwa 30, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Rostock erklärte.

Schlägerei auf dem Weihnachtsmarkt

Auf dem Boulevard, auf dem derzeit der Weihnachtsmarkt stattfindet, gerieten laut Polizei mehrere Zuwanderer aus Syrien in Streit, versprühten Reizstoffe und schlugen aufeinander ein. Die verletzten Beteiligten flohen, als die Beamten kamen. An dem bekannten Treffpunkt vor einem Einkaufszentrum kommt es – wie auf dem Marienplatz in Schwerin – seit Monaten immer wieder zu ähnlichen Auseinandersetzungen.

Einige Stunden danach meldeten Zeugen, wie in Hafennähe 25 bis 30 Männer aufeinander einschlugen – und sich auf Arabisch anschrien. Auch hier flohen die Beteiligten, als die Polizei kam. Es gebe aber mehrere Zeugen. Im Einsatz waren dabei auch Bereitschaftspolizei und ein Hubschrauber.

zur Homepage