SEKUNDENSCHLAF

Zwei identische Unfälle auf A20 in einer Stunde

Auf der Autobahn 20 hat es auf Höhe Plüschow gleich zwei Mal gekracht und das innerhalb 40 Minuten. Auch die Ursache war jeweils dieselbe.
Nordkurier Nordkurier
Zwei nahezu identische Verkehrsunfälle ereigneten sich auf der A20 bei der Anschlussstelle Schönberg in Höhe Plüschow (Landkreis Nordwestmecklenburg)
Zwei nahezu identische Verkehrsunfälle ereigneten sich auf der A20 bei der Anschlussstelle Schönberg in Höhe Plüschow (Landkreis Nordwestmecklenburg) dpa-Zentralbild
2
SMS
Plüschow.

Zu gleich zwei Unfällen auf der A20 kam es am Mittwochnachmittag. Beide ereigneten sich nahe der Anschlussstelle Schönberg auf Höhe Plüschow (Landkreis Nordwestmecklenburg). Zwischen den nahezu identischen Unfällen lagen nur 40 Minuten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. In beiden Fällen sollen die Autofahrer aufgrund eines Sekundenschlafes rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf die Bankette geraten sein.

Dort überfuhren sie laut Polizei auf einer Länge von etwa 300 Metern mehrere Leitpfosten bevor sie stehen blieben. Beide Autofahrer – 53 und 58 Jahre alt – kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der Gesamtschaden betrug mehrere Tausend Euro. Gegen die Fahrer leiteten die Beamten jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet