Überholen missglückt

Zwei Motorradfahrer stürzen fast zeitgleich an selber Stelle

Sie wollten einen Traktor überholen. Das ging allerdings gründlich schief.
Drei Biker sind am Sonnabend kurz nacheinander an der selben Stelle umgekippt.
Drei Biker sind am Sonnabend kurz nacheinander an der selben Stelle umgekippt. Photographer: Joerg Huettenhoelscher
Grimmen

Eine schöne Ausfahrt mit außerordentlich unangenehmem Ende hatten drei Biker am Sonnabend in Mecklenburg-Vorpommern. Sie kippten kurz nacheinander an der selben Stelle auf der Landstraße 19 bei Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) um.

Mehr lesen: Polizei: 88-Jährige missachtet Vorfahrt – Biker schwer verletzt

Zwei Motorradfahrer, einer mit Beifahrerin, fuhren mit ihren Harley Davidson in Richtung Tribsees, als sie gegen 14 Uhr auf einen Traktor trafen. Beide wollten den Trecker überholen. Zunächst setzte der 67-Jährige zum Überholen an, brach den Vorgang jedoch wegen Gegenverkehr ab und scherte hinter der Landmaschine wieder ein. Der 55-Jährige mit seiner 52-jährigen Ehefrau hinter sich wollte ebenfalls überholen, schaffte dies aber auch nicht. Er bremste und stürzte. Beide verletzten sich an den Beinen.

Lesen Sie auch: Harley Davidson gestohlen: Luxus-Motorrad aus Hamburg verschwindet zügig in MV

Als der vorausfahrende Biker bemerkte, was seinen Begleitern passiert war, wollte er anhalten, kippte ebenfalls um und verletzte sich auch an den Beinen, schilderte die Polizei den Vorfall. An einem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 3000 Euro. Das Ehepaar wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus in Bartmannshagen gebracht. Alle Beteiligten sind Deutsche.

[Pinpoll]

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Grimmen

zur Homepage