„DIE BESTE KLASSE DEUTSCHLANDS”

Zwei Schulklassen aus MV in Quiz-Show

32 Klassen aus ganz Deutschland wollen in einer Fernsehsendung im Kika „Die beste Klasse Deutschlands” werden. Mit dabei sind auch zwei siebte Klassen aus MV.
dpa
Zwei siebte Klassen aus Mecklenburg-Vorpommern wollen in den nächsten Wochen die „Beste Klasse Deutschlands” werden. (Symbolfoto)
Zwei siebte Klassen aus Mecklenburg-Vorpommern wollen in den nächsten Wochen die „Beste Klasse Deutschlands” werden. (Symbolfoto) Daniel Karmann
Rostock.

Zwei siebte Klassen aus Mecklenburg-Vorpommern wollen in den nächsten Wochen die „Beste Klasse Deutschlands” werden. Die Mädchen und Jungen der 7A des Gymnasiums Fridericianum in Schwerin und die 7C von der CJD Christopherusschule in Rostock haben es zusammen mit 30 anderen Schulklassen aus dem gesamten Bundesgebiet in die neue Auflage Quiz-Wettbewerbs des ZDF-Kindersenders Kika geschafft, wie der Sender an seinem Sitz in Erfurt mitteilte.

Beworben hatten sich den Angaben zufolge mehr als 1200 Klassen der Jahrgangsstufen 6 und 7. Sie mussten sich ein witziges Format überlegen, um sich den Redakteuren der Sendung zu präsentieren. Die Schweriner drehten einen Kurzfilm.

Superfinale läuft im Ersten

Die Produktion der 21-teiligen Quiz-Show mit Moderator Malte Arkona und prominenten Gästen beginnt dem Sender zufolge im März. Ab Mai seien die Folgen bei Kika und im „Kika-Player” zu sehen. Das Erste zeigt das Superfinale im Juni.

Wer „Die beste Klasse Deutschlands” werden möchte, muss K.-o.-Runden in drei Shows für sich entscheiden. Zum Auftakt kämpft jede Klasse um die Qualifikation für das Wochenfinale. Die Sieger der vier Wochenfinal-Shows schaffen es dann ins große Superfinale. Der Hauptgewinn für „Die beste Klasse Deutschlands” ist eine fünftägige Reise für die ganze Klasse nach Athen.

zur Homepage