B105 GESPERRT

Zwei Schwerverletzte bei Unfall nahe Rostock

Die B105 in der Näche von Rostock musste gesperrt werden. Zwei Autos waren bei Gelbensande zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen schwer verletzt.
dpa
Verkehrsunfall bei Rostock mit zwei Schwerverletzten: Die B105 wurde mehrere Stunden lang gesperrt.
Verkehrsunfall bei Rostock mit zwei Schwerverletzten: Die B105 wurde mehrere Stunden lang gesperrt. Stefan Tretropp
Verkehrsunfall bei Rostock mit zwei Schwerverletzten: Die B105 wurde mehrere Stunden lang gesperrt.
Verkehrsunfall bei Rostock mit zwei Schwerverletzten: Die B105 wurde mehrere Stunden lang gesperrt. Stefan Tretropp
Rostock.

Ein Autounfall mit zwei Schwerverletzten hat am Donnerstagmorgen für größere Behinderungen auf der Bundesstraße 105 östlich von Rostock gesorgt. Wie ein Polizeisprecher erklärte, sind gegen 5.55 Uhr zwei Fahrzeuge bei Gelbensande zusammengestoßen. Dabei wurde ein Wagen gegen einen Lkw gedrückt. Die zwei Pkw-Fahrzeugführer wurden geborgen und kamen mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Audi durch Kollision gegen Lkw geschleudert

Aus Richtung Ribnitz-Damgarten hat ein 18-jähriger Audi-Fahrer einen vorausfahrenden Lkw überholt. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Mercedes. Beide Autos stießen zusammen. Der Audi wurde durch die Kollision gegen den überholten Lkw geschleudert und dann weiter auf eine Leitplanke geschoben.

Sachschaden insgesamt rund 70.000 Euro

Bei beiden Pkws entstand ein Totalschaden. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt etwa 70.000 Euro. Die B105 musste mehrere Stunden gesperrt bleiben.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock

zur Homepage