Feuerwehr

Verletzter bei Haus-Brand auf Rügen

Ein Mann hat in einem Mehrfamilienhaus auf der Insel Rügen offenbar einen Stapel Zeitungen angezündet und so einen Brand verursacht.
In Güttin auf der Insel Rügen hat es gebrannt.
In Güttin auf der Insel Rügen hat es gebrannt. Facebookseite Feuerwehr Sehlen.
Bergen

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Güttin auf der Insel Rügen (ein Ortsteil von Dreschvitz) ist ein Anwohner verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen zündete der Mann am Sonntagabend in seiner Wohnung einen Stapel Zeitungen an, wie die Polizei am Montag mitteilte. Gegen ihn werde nun wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung ermittelt.

Mehr lesen: Feuer bei Daugzin hat sich wieder entzündet

Nach Angaben der Polizei konnte der Mann das Feuer mit Hilfe anderer Anwohner – welche durch Feuermelder und Rauch auf den Brand aufmerksam geworden waren – selbstständig löschen. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die übrigen Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Im Einsatz waren etwa 45 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Samtens, Dreschvitz, Bergen, Gingst und Sehlen sowie Rettungswagen und Notarzt.

Hinweis: Ursprünglich hatten wir an dieser Stelle auch über einen Brand in Bergen berichtet. Es hatte sich dabei aber nicht um das Bergen auf der Insel Rügen, sondern das Bergen zwischen Soltau und Celle gehandelt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Bergen

zur Homepage